Dienstag, 20. April 2021

elka ESB Platten im Einsatz

Frisches Shop-Design im Fahrradgeschäft „Starbike“ im Herzen von Wien


Das sich die ESB Platten nicht hinter Putz und Tapeten verstecken müssen, sondern auch in der Innenarchitektur ihren Reiz haben, beweist der trendige Fahrradladen „Starbike“ in Wien.

Das mit der Inneneinrichtung beauftragte österreichische Unternehmen Luxhome setzte beim Shop-Design die offen verlegten ESB Platten gekonnt als Kontrast zu geschliffenem Beton, schwarzer Decke und aufwändiger Beleuchtung ein.

Neben diversen Wandpanelen wurden die Platten des rheinland-pfälzischen Familienunternehmens elka Holzwerke auch konsequent im Möbelbau eingesetzt. Die Verkaufstheke, Regale und Würfelmodule zur Warenpräsentation wurden allesamt aus den charakteristischen ESB-Platten hergestellt und kommen ohne zusätzliche Oberflächenbehandlung aus, hierbei war es ein großer Vorteil, dass die Platten bereits ab Werk geschliffen sind.

 

 


 

 Danke an Michael von @starbike_wien für die tollen Bilder!

 

Ihre Ansprechpartner:
elka-Holzwerke GmbH
Dagmar E. Hilden-Kuntz, Marketingleitung & Vertrieb

Tel.: +49 6533 956 227
www.elka-holzwerke.de
 
 

 

 

Dienstag, 19. Januar 2021

Nachhaltigkeit wird neuer Lebensstil 

Wohngesunde Produkte der elka-Holzwerke sind voll im Trend

Ein nachhaltiges Einkaufsverhalten spielt bei Konsumenten eine immer wichtigere Rolle. 81% gaben an, beim Einkaufen auf Nachhaltigkeit zu achten (2019). Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG und der IFH Köln: „Nachhaltigkeit ist ein Teil unserer Lebensrealität und wird Wirtschaft und Gesellschaft fundamental verändern. Denn die Menschen haben verstanden, dass es auf dieser Welt keine unlimitierten Ressourcen gibt… .“ erläutert dazu Stephan Fetsch, KPMG-Partner und Head of Consumer Goods.

 

Pionier in Sachen Nachhaltigkeit & Gesundheit

Als ökologischer Vorreiter bekannt, bieten die elka-Holzwerke mit ihren umwelt- verträglichen, energieeffizienten Markenprodukten schon jahrzehntelang einen überdurchschnittlichen Qualitätsstandard. Hochwertige, emissionsarme Produktlinien sind die Fichten-Frischholz Platten der esb Standard & esb PLUS, letztere mit Formaldehyd-Werten unter 0,03 ppm, ebenso die Naturholzplatte vita. Sie garantieren problemlose Recyclingfähigkeit, Rückbau und Wiederverwendbarkeit. Ein spezieller verarbeitungsfreundlicher MUF-Leim ohne Isocyanate zeichnen zudem die gesamte Produkt-Palette aus.


Quelle: Rensch-Haus GmbH - Referenz Musterhaus „Victoria“ von RENSCH-HAUS, gebaut als Effizienzhaus 40 Plus, überzeugte die Jury des „Deutschen Musterhauspreis“ in 2020 und gewann Gold in der Kategorie Premiumhaus (esb PLUS - Referenz).

 

Die Einsatzmöglichkeiten der elka-Produkte sind dabei vielfältig: vom Fertighaus bis hin zum hochwertigen Möbel- oder Messebau. Ein gesundes Wohnambiente kombiniert mit höchsten ökologischen Ansprüchen ist das Ziel bei der gesamten elka -Produkt-entwicklung. Umweltsiegel wie der „Blaue Engel“ und Zertifikate des Sentinel Haus Institut (jeweils für esb PLUS und VITA Naturholzplatte Fichte), dem DIBt Gutachten (Deutsches Institut für Bautechnik) sowie das Holzwerkstoff-Siegel „Premium Qualität“ stehen für höchste technische und ökologische Qualität.

Die esb PLUS-Platte wurde zusätzlich bereits 2017 mit den Innovationspreisen des IONIC AWARD und 2018 mit dem Materialpreis in Ökologie ausgezeichnet, die Naturholzplatte vita mit dem German Design Award 2018

 

Umwelt- und Klimaschutz zählt zu den wichtigsten Anliegen

Im Wertesystem des 1906 gegründeten Familienunternehmens mit Sitz in Morbach im Hunsrück sind die Themen Umwelt- und Klimaschutz fest verankert. elka verarbeitet ausschließlich heimische Hölzer aus nachhaltiger, kontrollierter Forstwirtschaft aus einem maximalen Umkreis von etwa 150 Kilometern – auch aus ökologischen Gründen. Die einzigartige Kasakaden-Produktion steht bei elka ebenso beispielhaft für den gelebten Umweltgedanken: Sämtliche Rohstoffe werden komplett in drei Produktionslinien der Schnittholz-, Spanplatten und Naturholzfertigung eingesetzt. Auf diese Weise werden C02-Emissionen reduziert und fossile Ressourcen geschont. Ergänzt wird das Engagement durch ein zertifiziertes Energie-Management System.

 

DGNB als Gütesiegel für nachhaltiges Bauen

Das wachsende Umwelt-Bewusstsein des Konsumenten lässt sich auch im Baubereich erkennen. Nachhaltiges Bauen erfordert einen bewussten Umgang mit vorhandenen Ressourcen, die Minimierung des Energieverbrauchs und das Schonen der Umwelt. Eine wichtige Schlüsselrolle spielt hier die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen e. V. (DGNB). Das Nachhaltigkeitskonzept der DGNB berücksichtigt neben den oben genannten Aspekten auch Faktoren wie Design, Wohlgefühl und Kosten. In die Zertifizierung fließen je nach Gebäudetyp bis zu 40 Nachhaltigkeitskriterien ein. Je nach Erfüllungsgrad dieser Kriterien vergibt die DGNB Zertifikate in Platin, Gold, Silber oder Bronze bei der Gebäudebewertung. „Seit Längerem beobachten wir bei unseren Kunden eine steigende Anzahl von DGNB zertifizierten Häusern & Gebäuden“, so Dagmar Hilden-Kuntz, Marketingleitung & Vertrieb des Unternehmens.

 

Quelle: Christoph Gutmann (ligna Systems) - Referenzobjekt esb PLUS Aussen- und Innenaufnahme der Stuntwerk-Halle im Aicher-Park in Rosenheim (Holz-Bau-Wagen)


elka-Produkte jetzt auch mit DGNB-Label zertifiziert im DGNB-Navigator

Mit dem angeführten ökologischen Anspruch ist die Zusammenarbeit mit der DGNB für elka bereits seit 2015 ein logischer und wichtiger Schritt gewesen sich weiter zu
entwickeln. Das Unternehmen gehört zu einer der ersten aus der Holzwerkstoff-Industrie, welche mit der kompletten esb Produktlinie und der Naturholzplatte vita seit jüngstem auch mit offizieller DGNB-Label-Zertifizierung im DGNB-Navigator gelistet wurde.                                                                                                                                                                    

Die Auswahl des richtigen Bauproduktes ist für das nachhaltige Bauen von
entscheidender Bedeutung auf das Zertifizierungsergebnis und damit für die Gesamtperformance des Gebäudes. Mit dem langjährigen Engagement der elka-Produkte im DGNB-Navigator einzubringen, unterstreichen die elka-Holzwerke die Vorreiterrolle Nachhaltigkeit und Ökologie als Lebensstil zu etablieren.

 

 

Ihre Ansprechpartner:
elka-Holzwerke GmbH
Dagmar E. Hilden-Kuntz, Marketingleitung & Vertrieb
Tel.: +49 6533 956 227
www.elka-holzwerke.de

Dienstag, 25. August 2020

Mit Modular Haus & esb PLUS sich eine kleine Trauminsel schaffen


Das sagte sich auch Susanne P. aus dem Taunus und erfüllte sich ein kleines Stück Freiheit mit einem Holzbau in moderner Modulbauweise.






Wohlüberlegt sondierte sie vorher den Markt und fand mit Modular Haus ein solides Unternehmen, welches über langjährige Erfahrung im Fachwerkhaus verfügt und diese in nachhaltig ökologische Modul-Hauskonstruktionen einbrachte.

Zuvor informierte sie sich dazu über die Zukunft des Holzbaus, welche gerade zu Zeiten des Klimawandels wachsende Bedeutung findet. Sie studierte die moderne Modulbauweise, der Zukunftsforscher und Städteplaner allergrößte Bedeutung bemessen. So ist diese Bauweise auch im Wohnbau inzwischen zu einem großen Thema geworden. Steigende Grundstückspreise, explodierende Baukosten und ständig neue Bauvorschriften machen Bauvorhaben in konventioneller Bauweise oft nicht mehr realisierbar. Mit Modulbauten kann auch auf gepachteten Flächen gebaut werden und wenn sich das Leben verändert, ist das Haus ohne Probleme umzusetzen oder kann verkauft werden, ohne am Grundstück zu hängen.

Die Kombination Holz in der Modulbauweise waren schlagende Argumente für die Baupläne von Susanne P.

Bei Modular Haus fand sie hierbei eine zimmermannsmäßige Fachwerkkonstruktion in schwerer, massiver Bauart mit aufwendiger Verarbeitung und viel Liebe zum Detail. Die Felder werden in Holz-Rahmen-Bauweise ausgeführt. Hinzu kommt noch eine ausgeklügelte Energiesystemtechnik. Als ladefertige Module werden die Teile auf die Baustelle geliefert und müssen dort nur noch zusammenmontiert werden. Ein anderer Aspekt bei Modular Haus war der Einsatz von emissionsarmen Holzwerkstoffen aus der Herstellung der rheinland-pfälzischen elka-Holzwerke, welche insbesondere die gesundheitlichen Aspekte der Innenraumluftqualität in der Bauweise berücksichtigen. Ein gesundes Raumklima ist für das Wohlbefinden entscheidend, verbringt der moderne Mensch 90% seiner Zeit in Innenräumen. Je nach Alter und Aktivität atmet er pro Tag 12-24kg an Luftmasse ein. Das ist weitaus mehr wie der tägliche Lebensmittel- und Trinkwasserverzehr.


Bei der esb PLUS Platte kommen hierbei von Natur aus VOC-armes Fichtenholz ohne Altholz zum Einsatz. Geringe Formaldehydemissionen, eine frische, helle Oberflächenoptik und die 100%-ige Recyclingfähigkeit sind weitere Vorteile.

Darüber hinaus können die elka Holzwerkstoffe aufgrund der umweltfreundlichen Leime ohne Verwendung von Isocyanaten im Rahmen der Rückbaubarkeit von Bauteilen, bei einem Umbau oder Abbruch wieder ausgebaut, wiederverwertet werden & sind recyclingfreundlich!


Als ökologischer Vorreiter bieten die elka-Holzwerke mit ihren Markenprodukten schon jahrzehntelang einen überdurchschnittlichen Qualitätsstandard & setzen sich für gesunde zukunftweisende Holzwerkstoffe ein. Umfangreiche Forschungsbemühungen begleiten diese Aktivitäten in Zusammenarbeit mit den Kunden.
Die esb PLUS wurde als wegbereitende Holzwerkstoffplatte mit dem internationalen Innovationspreis des ICONIC Award 2017 (Kategorie Winner) gewürdigt sowie mit dem Materialpreis 2018 in Ökologie.
Garantierte Sicherheit gibt die esb PLUS zudem durch umfangreiche Zertifizierungen

 








Durch den höheren Wohnkomfort und der geringen Betriebskosten ergeben sich für den Eigentümer zudem bessere Vermarktungschancen.
An Hand der zahlreichen Vorteile war die Entscheidung für Susanne P. klar ein Modulhaus zu einem fairen Preis-Leistungsverhältnis zu erwerben.

Die Vorteile lagen bei Modular Haus "auf der Hand":
  • Individuelle Planung (innerhalb der Raster)
  • Hoher Vorfertigungsgrad
  • Rasche Realisierung und kurze Bauphase
  • Das Gebäude bleibt flexibel, demontierbar und wiederverkäuflich
  • Innerhalb weniger Stunden kann das Gebäude erweitert oder reduziert werden
  • Kompakte Bauformen
  • Keine Bodenplatte nötig
  • Unkomplizierter, schneller Innenausbau
  • Verarbeitung bestmöglicher ökologischer Baustoffe
  • Keine Raumluft und Umwelt belastende Stoffe
  • Hoher Wärmeschutz
  • Sorgfältige Winddichtung der Gebäudehülle
  • Hocheffizientes Heizsystem (abgestimmt auf die örtlichen Bedingungen)
  • Niedrige Energiebilanz
  • Minimalste Heizkosten durch hervorrangende Wärmedämmung
  • Minimales finanzielles Risiko durch geringe Baukosten und Wiederverkäuflichkeit
  • Eine nachhaltige und ökologische Hauskonstruktion für ein Leben lang!
Die Realisierungsphase war einfach & unkompliziert. Die erste Bauabnahme erfolgte direkt im Werk und dann ging es zeitnah in die Auslieferung mit dem nächtlichen Sondertransporten in den Taunus. Sensationell sind auch die Lieferzeiten der Häuser mit 2 Monaten.



Der Aufbau der 2 Module von insgesamt 100m² erfolgte an einem Tag und der Innenausbau wurde innerhalb von 5 Arbeitstagen abgeschlossen.

              


Damit war das Haus bezugsfertig uns Susannes Trauminsel perfekt.

Eine Fotolinie zeigt die kleine Dokumentation bis zum Sommer 2019 im Blütenmeer der Natur.

Das ist Entspannung pur vom stressigen Alltag!

            




            

Donnerstag, 25. Juni 2020

Beplankung des Daches innen mit esb Plus Platten




Wie baue ich ein Haus unter 100.000€?

Stellen Sie sich vor, Sie robben seit mehr oder weniger 8 Monaten auf den Knien in Ihrem selbst gebauten Wohnmobil herum und sind kurz vor der Fertigstellung. Gas-, Wasser-, Strom- und Heizungsinstallation liegt hinter Ihnen, genauso wie Möbelbau, Einbau von Türen, Fenstern, Luken und Klappen und vielem anderen mehr. In diesem tranceähnlichen Zustand, es fast geschafft zu haben - den Selbstausbau Ihres Wohnmobils - kommt Ihnen eine wahnwitzige Idee:
"Das nächste was ich mache ist der Bau unseres Hauses".

Genauso erging es Ulrich Dolde aus Himmelberg in Österreich im Jahr 2008. Und lächerliche 11 Jahre später beginnt er tatsächlich mit dem Selbstbau seines Hauses. Das ist jetzt - Mitte 2020 - nun auch schon wieder ein Jahr her und er steht kurz vor dem Einzug. Und genauso, wie er über den Selbstausbau seines Wohnmobils ein Buch geschrieben hat (Wohnmobile selbst ausbauen und optimieren: siehe www.wohnmobil-selbstausbau.com) wird es bald auch ein Buch über den Selbstbau seines Hauses geben: siehe www.haus-selbstbau.com.

Das Besondere an seinem Haus: Es wird ab Oberkante Bodenplatte weniger als 100.000 Euro kosten. Wie das geht, wie das  Haus aussieht und auf was man sich einlässt, wenn man sein Haus selber baut, das steht aktuell in seinem Blog und bald auch in seinem noch zu schreibenden Buch. 

Ein Kapitel hat er auch die Innen-Beplankung des Daches gewidmet, wobei er über seine Erfahrungen im Einsatz mit der esb PLUS Platte beschreibt.


Hier geht es zum vollen Artikel: esb Plus Beplankung des Daches



Dienstag, 25. Juli 2017

EuGH-Urteil kippt Qualität von Baustoffen - Pressemitteilung UBA unterstreicht die Relevanz des Themas


Gute Luft in Innenräumen in Gefahr Umweltbundesamt veröffentlicht Jahresbericht Schwerpunkte 2017. Das Umweltbundesamt (UBA) warnt vor möglichen Gesundheitsrisiken bei der Nutzung von Gebäuden durch nicht ausreichende europäische Standards. Hintergrund ist ein Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH), das es den Mitgliedstaaten künftig nicht mehr erlaubt, an Bauprodukte strengere nationale Anforderungen zum Schutz der Gesundheit zu stellen.
Maria Krautzberger, Präsidentin des UBA: „Ob Parkett im Wohnzimmer oder Teppich im Kindergarten: Die EU darf bei Bauprodukten keine Abstriche bei der Gesundheit und beim Umweltschutz machen. Es muss auch weiterhin erkennbar bleiben, ob Bauprodukte der Gesundheit schaden oder nicht.“ 
Die gesunde Luft in Häusern und Wohnungen ist eines der Themen im heute veröffentlichten Jahresbericht „Schwerpunkte 2017“ des UBA.

https://www.elka-holzwerke.de/Aktuelles/eugh-urteil-kippt-qualitaet-von-baustoffen-pressemitteilung-uba-unterstreicht-die-relevanz-des-themas.html


Dienstag, 11. Juli 2017

ALSAN Flashing ECO - Lösungen für Abdichtungen im Holzbau

Sockelabdichtung im Holzbau als Beispiel

ALSAN FLASHING ECO SOPREMA, verarbeitet auf der esb-Platte ist die Revolution in der Sockelabdichtung im Holzbau und unterstützt den Slogan: « IMMER OFFENER VON INNEN NACH AUSSEN »


https://vimeo.com/214493700

Mittwoch, 25. Januar 2017

esb im Fußbodenbereich – für Siberian Husky „Yuuma“ ein toller Untergrund.

Kundenanfrage von Frau Nickolay: 

wir möchten einen Teil unseres Wohnbereiches - einen halbrunden Anbau - bei dem der Fußboden aus echten alten Holzdielen besteht, für einen jungen Hund/Welpen abtrennen.

Damit der alte Fußboden in diesem Bereich dauerhaft geschont wird, möchten wir strapazierfähige und vor allem Schadstoff- und geruchsfreie Holzplatten darüber legen.

Die Platten konnten wir sehr gut selbst verlegen und haben sie danach mit speichelfestem Hartwachs-Öl behandelt. Unser Holzhändler in der Nähe hat uns hier sehr gut beraten.